Change Management

Change Management

Change Management ist unsere Kernkompetenz! In zahlreichen Projekten haben wir die Integration von Marketing- und CRM-Systemen begleitet, geleitet oder umgesetzt. Den Umfang der gewünschten Unterstützung richten wir stets nach den Bedürfnissen und Möglichkeiten unserer Kunden aus.

 

Unser Ziel ist die Optimierung des ganzheitlichen Cross-Channel-Ansatzes von der Planung über die Ausführung bis hin zur Kontrolle sämtlicher Prozesse. Wir verstehen uns dabei nicht als  Lieferant, sondern vielmehr als Partner. Dank unserer langjährigen Erfahrung innerhalb des Projektmanagements können wir Ihnen eine effiziente Leitung und risikominimierte Realisierung Ihres Projektes garantieren.  Dabei haben wir bereits mit multinationalen Teams in unterschiedlichen Unternehmensstrukturen gearbeitet, die auch externe Dienstleister beinhalteten.

 

Neben der Sicherung hoher Qualitätsansprüche an die Systemintegration ist es die primäre Aufgabe der Projektleitung Budget- und Zeitvorgaben einzuhalten. Kommunikation und Ehrlichkeit sowie ein erprobtes, standardisiertes Vorgehen führen zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit. Eine kontinuierliche Statuserhebung sowie regelmäßige Audits und Reporting-Prozesse sind selbstverständlich.

 

Konzeption

Konzeption

In der Konzeptionsphase unterscheiden wir zwischen fachlicher und technischer Planung. Bei der technischen Planung stehen das Design und die Dimensionierung der Infrastruktur im Mittelpunkt.

Ein zentraler Bestandteil der fachlichen Konzeption beschäftigt sich mit der Definition zukünftiger Prozesse. Hier gilt es ebenfalls, externe Schnittstellen zu berücksichtigen. In der Konzeption wird bereits beleuchtet, wie Sie mit Ihren Kunden und Interessenten in Dialog treten möchten. Die Fragestellungen aus der Evaluationsphase verdeutlichen das:

  • Welche fachlichen Ressourcen sind am Geschäftsprozess beteiligt? Welches Rollen- und Berechtigungskonzept ergibt sich daraus?
  • Welchen Nutzen zieht der Kunde aus den Veränderungen?
  • Welche Kontaktkanäle (Inbound und Outbound) wollen Sie nutzen, um mit dem Kunden in Dialog zu treten und wie sind diese zu integrieren?
  • Welches Reporting ist zur Deckung des Informationsbedarfs notwendig?

 

Integration

Integration

Die Qualität sowie der zeitliche Aufwand in der Umsetzung werden maßgeblich von Erfahrung beeinflusst. Bereits seit 2004 führen wir erfolgreich Integrationsprojekte mit CRM-Systemen bei verschiedenen internationalen Unternehmen durch. Als Basis liegen jeweils individuelle technische und funktionale Anforderungen vor. Standardmäßig wird zunächst die relevante Anwendung installiert und in die bestehende Infrastruktur eingebunden. Anschließend erfolgen die eigentlichen Anpassungen der Komponenten.

 

Unsere Kompetenz umfasst auch die Optimierung der Zugriffe und des Einsatzes der CRM-Systeme hinsichtlich Performance. Beispielsweise haben wir umfangreiches Know-how im Umgang mit gängigen Datenbanksystemen unserer Kunden wie Oracle, DB2, SQL-Server, Sybase, SAS oder Terradata. Oft sind für die Integration und Anbindung an die verschiedenen Systemkomponenten Schnittstellen in Form von Skripten oder Programmen notwendig. Beispiele für derartige Schnittstellen sind E-Mail-Benachrichtigungen, das Übertragen von erzeugten Daten oder das Starten nachgelagerter Verarbeitungsschritte.

Auch sehr spezielle Anforderungen an Programmierungen und Schnittstellen können durch Tembit realisiert werden, da unsere Mitarbeiter auch in der Programmierung und Softwareentwicklung tätig sind.

 

System- und Integrationstest

System- und Integrationstest

Ziel der Tests ist es, die bestehenden Komponenten auf ihre Richtigkeit hinsichtlich der definierten Konzeptionen zu überprüfen und so die Qualität der Systemlieferung sicherzustellen.

 

Innerhalb der Testphase müssen sowohl System- als auch Integrationstests durchgeführt werden. Während der Systemtest ausschließlich die Installation und Anpassungen der CRM-Systemmodule zum Inhalt hat, umfasst der Integrationstest auch die Anbindung und die Interaktion mit allen Interface-Komponenten. Die zentralen Aufgaben der Testphase liegen in der Erstellung von Testfällen, Definition von Testabläufen sowie deren Ausführung. Insbesondere, wenn die Einführung des CRM-Systems-Module nur einen Teil eines umfangreicheren Projektes darstellt, ist der Planung der Tests verstärkt Aufmerksamkeit zu schenken. Wird z.B. die Datenbasis erst innerhalb des gleichen CRM-Projektes entwickelt, so bestehen Abhängigkeiten, die besonders detailliert geprüft werden müssen.

 

Zur Unterstützung bei der Testdurchführung und dem Management von Incidents greifen wir auf bewährte Tools zurück, die ohne großen Aufwand in die Projektarbeit integriert werden können.

 

 

Training

Produktionseinführung/Training

 

87Das primäre Ziel der Produktionseinführungsphase ist die Implementierung des zuvor aufgebauten Entwicklungs- und/oder Testsystems in die Zielumgebung. Den Prozess der Produktionseinführung begleitend, erstellen wir die notwendigen Dokumente, wie z.B. Betriebs- oder Sicherheitskonzepte.

 

Häufig wird die Produktionsumgebung von anderen Mitarbeitern oder Abteilungen verwaltet, die die neuen Anforderungen übernehmen. Daher kann auch die Schulung der fachlichen Nutzer und des betreuenden IT-Teams Bestandteil dieser Phase sein. Unter Einbeziehung Ihrer Systeme erstellen wir individuelle Schulungskonzepte, trainieren Sie bzw. unterstützen Sie in einer internen Schulungskaskade.

Produktionsbetreuung

Produktionsbetreuung

4_3-Pic-01 (8)Wir begleiten Sie auch nach der Produktionseinführung und unterstützen sowohl bei der technischen als auch fachlichen Anwendung Ihrer Systeme. Gerade in der Anfangsphase kann es vermehrt zu Fragen und Schwierigkeiten kommen. Vor Ort, oder alternativ über eine Remote-Anbindung, können wir individuelle Betreuungskonzepte umsetzen. Entscheidend ist es, alle involvierten Kollegen vom Nutzen der umgestalteten Prozesse oder IT-Systeme zu überzeugen. Eine hohe Akzeptanz unter Ihren Mitarbeitern ist ein wichtiger Faktor zur Sicherung des Erfolgs.

 

Es ist unser Ziel, Ihnen nicht nur ein funktionsfähiges System übergeben zu haben, sondern auch anschließend bei der Umsetzung Ihrer definierten Ziele ein kompetenter und hilfsbereiter Ansprechpartner zu sein.