tembanking

payments accounts connect sign pooling plan notify bam

tembanking pooling

Konzentration von Liquidität

Cash Pooling ist ein Verfahren, bei dem Liquidität auf definierten Konten (sog. Pool-Konten) konzentriert wird, während sie bei anderen Konten auf Null (Zero Balancing) oder einen Ziel-Saldo (Target Balancing) reduziert wird. Diese Aufgabe übernimmt das Modul pooling.

tembanking Pooling VorschlagDafür erzeugt es automatisch oder manuell Zahlungsanweisungen im geeigneten Format (DTE, MT101, SEPA), die an die verarbeitenden Systeme der beteiligten Banken weitergeleitet werden. Für tembanking ist es dabei unerheblich, ob das Pooling bank-, länder- oder währungsübergreifend geschieht. Falls gewünscht, kann tembanking verschiedene Pooling-Kreise verwalten und ein mehrstufiges Pooling durchführen. tembanking erzeugt beim Cash Pooling entsprechend den eingegebenen Zinsinformationen der kontoführenden Bank eine Zinsstaffel für das gepoolte Konto, d.h. eine Zinsauflistung, die nur die buchhalterischen Salden berücksichtigt. Diese Zinsstaffel kann für die Verbuchung exportiert werden. Ergänzend kann aber auch ein konzerninterner Zinssatz definiert werden, der auf Guthaben bzw. Kredite gewährt wird.

Die Zinsstaffeln können auch dann ausgewiesen werden, wenn das eigentliche Cash Pooling nicht von tembanking durchgeführt wird. Dann wird der Verwendungszweck eingehender Kontoauszüge auf die entsprechenden Kennzeichen durch die Banken untersucht und der jeweilige Umsatz zusätzlich auf einem Schattenkonto gebucht. Für diese Schattenkonten können dann Zinsstaffeln ausgewiesen werden.