RSS Feed Icon

Happy Birthday GENOMatch

genomatchBerlin, 11. März 2014 – 10 Jahre erfolgreiche Pseudonymisierung und Anonymisierung

 

Es begann mit einer Frage – wie so oft am Küchentisch – Wie kann man Patientendaten sicher verschlüsseln, so dass die Daten nicht nur technisch, sondern auch organisatorisch vor Missbrauch geschützt bleiben? Das Ergebnis hieß GENOMatch, eine Biobank-Anwendung, die im Auftrage der Schering AG (heute Bayer AG) entwickelt wurde. GENOMatch gewann den Best Practice Award 2004 und wurde vom unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz in Schleswig Holstein begutachtet und zertifiziert.

 

Es folgten spannende Biobank-Projekte in der Pharmaindustrie, in denen Anonymisierungen oder Pseudonymisierungen erfolgreich durchgeführt wurden. Die entstandene Software wurde an die erforderlichen Prozesse angepasst, regulatorische Anforderungen wurden berücksichtigt. Alle Systeme wurden validiert und erhielten von zuständigen Ethikkommissionen und Datenschutzbehörden die erforderlichen Zustimmungen. Die großen Erfolge in der Pharmaindustrie gaben den Anschub für den Einsatz im universitären Umfeld. Warum sollten Patienten(innen) und Probanden(innen) nicht denselben Datenschutzkomfort genießen, wie beispielsweise Teilnehmer(innen) in großen Klinischen Studien? Seit 2011 bietet Tembit neben einer Pharmalösung auch eine Plattform für forschende Kliniken an. Stationäre, ambulante Patienten oder Teilnehmer institutseigener Klinischer Studien werden mit ihren Probendaten erfasst und datenschutzkonform verschlüsselt und getrennt gespeichert. Die Probensuche erfolgt anhand klinischer Parameter im Clinical Data Viewer, jedoch nur für die Patienten(innen) deren Einverständniserklärung zu der jeweiligen Probenentnahme passen. Ganz so, wie es sich die Datenschützer wünschen. Biobank-Technologie von Tembit verspricht hohe Sicherheit, Anpassung an den Klinikalltag zu Preisen, die sich auch bei kleinen Forschungsvorhaben rechnen.

 

In diesem Jahr verbinden wird unsere elektronische Patientenakte mdoc mit unserer Biobank-Technologie, um Ärzten, aber auch Patienten(innen) einen datenschutzkonformen und komfortablen Zugriff auf die Daten zu ermöglichen, verbunden mit der Möglichkeit Gesundheitsdaten der Patienten(innen) mobil zu erfassen und in der Datenbank auszuwerten.

Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

 

Mehr zu GENOMatch finden Sie hier.